Geschichte

Das im Jahr 2009 gegründete Jungunternehmen ist nun bereits im sechsten Jahr seiner Geschäftstätigkeit. In dieser Zeitspanne konnten diverse Meilensteine erreicht werden. Angefangen beim Gesetz, das im Jahr 2011 durch Doris Leuthard verankert wurde, damit die Rikscha Taxis überhaupt zugelassen sind. 

Im Jahr 2012 lancierte die Rikscha Taxi Schweiz AG die Weltneuheit „Fondükscha“. Dieses Produkt sorgte für grosses Medienaufsehen, mehr als zehn internationale TV Stationen wurden auf die Rikscha Taxi Schweiz AG aufmerksam, darunter Stationen aus China, Korea, Ecuador, Italien, Japan, Frankreich, Deutschland, Brasilien, Österreich und natürlich Fernsehteams aus der Schweiz. Die Fondükscha-Werbung ist sogar in den Swiss-Flugzeugen präsent.
Im Frühjahr 2014 war die Rikscha Taxi Schweiz AG im Rahmen der SRF-Sendung „Verkehrte Welt“ in den Medien präsent.

Eine weitere Weltneuheit durfte die Unternehmung 2014 mit der YB-Bier-Rikscha lancieren. Die Rikscha wurde in Zusammenarbeit mit YB und Gurtenbier erarbeitet und verfügt über einen integrierten Zapfhahn.

Ende Jahr 2014 folgte die Umwandlung der Rikscha Taxi Schweiz GmbH in die Rikscha Taxi Schweiz AG. Der Kauf der Plattform CC2 per 1. Januar 2015 stellt der jüngste Meilenstein in der Geschichte dar.